Der Namensgeber ...

Ichō ist japanisch und heißt wörtlich übersetzt „Entenfußbaum“. Der Enten-fußbaum heißt Entenfußbaum weil seine Blätter dem Fuß eines Entenfußes gleichen. In Europa ist der aus Ostasien stammende Entenfußbaum gemein-hin als Ginkgo bekannt. Seit über 5000 Jahren wird dem Ginkgo eine gesund-heitsfördernde Wirkung attestiert. Der Entenfuß Verlag ist noch keine 5000 Jahre alt, hat sich aber der Gesundheitsförderung, respektive der Stim-mungsaufhellung verschrieben. Unser Programm ist das Lachen. Ob Roman, Reisebeschreibung, Biographie, Kurzgeschichte oder Lyrik – alles, was dazu geeignet ist, Zwerchfell, Stimmbänder, Gehirn, sowie Gesichts- und Bauch-muskeln anzuregen, findet einen Platz in unserem Verlagsprogramm. 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.